1
1

Deutsche Botschaft Peking

Der Bau eines Botschaftsgebäudes ist zugleich eine „Botschaft“ vom Selbstverständnis des Landes, aber auch eine Referenz an den Gastgeber.
Das Ensemble aus Kanzlei, Residenz und Nebengebäuden, gefasst durch die erforderliche Umfriedungsmauer, strahlt Ruhe und Gelassenheit aus.
Es schöpft seine Kraft aus den klaren räumlichen Ordnungsprinzipienund der Angemessenheit der Mittel.
Bildende Kunst, Gartenbau- und Baukunst vereinen sich in einem eindrücklichen Gesamtwerk.

Typologie:Geschäftsbauten
Planungs- und Bauzeit:1988 - 1998
Bruttorauminhalt:63.000 m³
Baukosten:EUR 51 Mio.
Leistungsphasen:1 - 9