1
1

Kunst- und Musikschule – Umbau Schloss Bietigheim

zur Kunst- und Musikschule

Die auf Mitte des 16. Jahrhunderts datierende Anlage war immer wieder recht improvisierend umgebaut worden, um den jeweiligen Zwecken dienlich zu sein. Eine geeignete Erschließung, die in klarer Weise dem heterogenen Gebilde Zusammenhang gibt, war daher das vorrangig zu lösende Problem. Unter Ausnutzung der Dachräume und völliger Neugestaltung der Raumzuschnitte wurde die Jugendmusik- und Kunstschule in Vorder- und Rückgebäude implantiert. Läden und Gastronomie zur Straße ergänzen das Programm. Mit einem dritten Gebäudeflügel als weiteren Baustein unserer Zeit wird die Hofanlage abgeschlossen. Im klaren Gegenüber von Alt und Neu entstehen im Inneren und Äußeren Orte von szenischer Raumwirkung – voller Geheimnisse und Kraft.

  • Auszeichnung für Beispielhaftes Bauen Landkreis Ludwigsburg durch die Architektenkammer Baden-Württemberg.
  • Landeswettbewerb Zukunftsfähige Stadterneuerung Bauherrenpreis 2000-2006 des Landes Baden-Württemberg
Typologie:Bildung
Planungs- und Bauzeit:1996 - 2002
Bruttorauminhalt:25.300 m³
Baukosten:EUR 20 Mio.
Leistungsphasen:1 - 9