DSC02127

Wir gratulieren TenneT zum Richtfest für den Erweiterungsbau auf dem Campus Bayreuth. Den Planungsauftrag für das besondere Verwaltungsgebäude konnte KBK Architekten sich bereits 2018 als Gewinner eines Wettbewerbsverfahrens sichern. Dem Wunsch von TenneT den Erweiterungsbau zur 2018 fertiggestellten Firmenzentrale in Bayreuth mit einem ganz eigenen Charakter zu errichten, konnten wir mit dem Vorschlag eines ätherisch spiegelnden, formal reduzierten Gebäudes entsprechen. Im Inneren erwartet die zukünftigen Nutzer eine komplett entkleidete und materialgeprägte Struktur.

Um den ungewöhnlichen Planungsanforderungen gerecht zu werden sind wir als Generalplaner sowohl für die Architektur, als auch für die Haustechnik, den Brandschutz, die Bauphysik sowie die Tragwerksplanung verantwortlich.

Johannes Jung Richtfest

Tennet Bayreuth Richtfest

Aus dem Grußwort von KBK zum Richtfest:

„[…]Es ist ein Drahtseilakt zu entscheiden wie viel roh und unfertig das Gebäude verträgt, wieviel Kultiviertheit und Wärme dem gegenübergestellt werden muss, wieviel Werkstatt und wieviel Büro das Gebäude sein muss, damit ein bereichernder Kontrast entsteht.  […]

Wenn das Projekt  ein Drahtseilakt ist, sind Abhangdecken, Putz und Wandverkleidungen normalerweise das Sicherungsnetz.  Was schief geht, kann dahinter versteckt werden, was niemand sehen soll dahinter verschwinden.  An diesem Haus wird aus gestalterischer Sicht weitgehend ohne Sicherungsnetz gebaut und das funktioniert natürlich nur, wenn alle besonders achtsam und engagiert sind. […]“

Bei allen Projektbeteiligten möchten wir uns herzlich für die Zusammenarbeit bedanken und wir freuen uns auf das, was noch kommt.

DSC02126